Funchals Gärten

, , Leave a comment

Auch nach zig Madeira-Reisen besuchen wir bei jedem Aufenthalt die großen Gärten der Hauptstadt Funchal. So stillen wir – meist im Winter – unseren ersten Heißhunger auf Blüten und Grün.  Als echte Erholungsoasen bringen sie uns gleichzeitig rein in den Ferienmodus. Gönnt Euch Zeit für diese Besuchen, nicht wie die armen Kreuzfahrer, die im Stechschritt durcheilen.

  1.  Botanischer Garten von Funchal.

Hier  erhält der Besucher schnell einen ersten Überblick über die Vielfalt der Pflanzen, die auf der Insel heimisch sind und die von anderswo hergeholt wurden. Einfach  zu erreichen ist er von Funchal aus mit dem Stadtbus ab Busbahnhof.

Die Alternative dazu, eine wirklich schöne Fahrt mit der Seilbahn von Monte zum Botanischen Garten, ist leider zurzeit nicht möglich, die Brände vom August 2017 haben sie leider auch mit  beschädigt.

 

2. Monte Palace Garden

Hoch über Funchal im Ortsteil Monte direkt neben der Seilbahn-Bergstation (gibt Kombitickets mit Seilbahn!!) liegt dieser prächtige Parkgarten.
Ich liebe ihn wegen seiner unglaublichen Vielfalt von Gartenräumen, die sich wie Etagen elegant den Hang hinabschwingen, seinen verwunschenen Ecken, dem chinesischen Gartenteil, den charmanten Gebäuden…. Und natürlich mag ich die ausgestellten Azulejos am Wegrand.

Empfehlung:
Genug Zeit einplanen, 2-3 Stunden sind schnell vorbei im Auf und Ab der Wege, Pausen sind da willkommen. Übrigens könnt Ihr  am westlichen Gartenrand den viel gerühmtem Touristenspektakel Korbschlitten-Abfahrt kostenlos direkt über die Mauer zusehen…. wir haben nach dieser Renn-Besichtigung gern darauf verzichtet, selbst mal mitzufahren.

3. Bevor Ihr Monte wieder verlasst, solltet Ihr durch den kommunalen Garten schlendern, der sich am Hang  unterhalb der Kirche Nossa Senhora do Monte in vielen Windungen hinunterschlängelt, samt romantischem Tälchen unter der Brücke. Romantische Pfade und sattes Grün macht ihn fast verwunschen. Toll mit Kindern zum Verstecken…. noch dazu lädt ein Picknickplatz mit traumhafter Aussicht über Funchal ein.

4. Mitten in der Stadt laden an nahezu jeder Ecke kleine und größere Stadtparks zum Verweilen ein, mit prachtvollen Blumenrabatten, meist uralten Bäumen. Bei uns gibt es keinen Stadtbummel ohne  Auszeiten in diesem gepflegten Grün, meist gleich verbunden mit einem Bica (kleinem Expresso) und einem Jausenbrot.

Einfach losgehen und schauen!

 

Leave a Reply